Nanami

Ein Gedicht

Ja dann, bin ich tod
 
Wenn Dunkelheit mich umschließt,
der Nebel in all meine Poren fließt,
und mir die Sinne raubt,
ja dann, bin ich glücklich.
 
Wenn sich meine Augen schließen,
weder Blut noch Tränen fließen,
und ich lachen kann,
ja dann, bin ich glüklich.
 
Wenn sich die Türe schließt,
der Boden unter meinen Füßen zerfließt,
und meine Seele frei schwebt,
ja dann, bin ich glücklich.
8.10.09 16:44
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Startseite
Archiv
Gästebuch
Kontakt
Über...




Made by Design

body { overflow-y:hidden;x:scroll; } body { overflow-x:hidden;y:scroll; }
Gratis bloggen bei
myblog.de