Nanami

2011 - Neues Jahr, neues Glück, neue Herausforderung -

Auch wenn ich mich schon lange nicht mehr gezeigt habe, so existiere ich dennoch… *g* Ich bin wohl nicht gerade die aller Fleißigste, was das „Erhalten“ eines Blogs angeht, aber nun ja, man hat eben so seine Verpflichtungen, ich nenne das jetzt einfach mal so… *dummdidumm*

Tja, wir schreiben zwar heute schon den 31. Januar 2011, aber dennoch liegt das neue Jahr noch nicht so weit zurück, als dass man das alte schon komplett verlassen/ vergessen hätte.

Altes verblasst und Neues erblüht.

Rückblickend war 2010 ein wirklich gutes Jahr! Ein gutes Jahr für mich, für mich ganz persönlich!

Seit April 2010 konnte ich wieder neuen Mut fassen und langsam aber sicher meinen eigenen Weg beschreiten. Denn am 01. April 2010 fing mein Praktikum in der Kanzlei an.

Seit September 2010 begann für mich ein neuer Lebensabschnitt, der mit meinem Ausbildungsvertrag sozusagen besiegelt wurde. Seither gehe ich 1 ½ Tage in der Woche (wieder) zur Schule.

Ich bin angekommen.

Seit November 2010 habe ich das Gefühl, dass nun alles „perfekt“ ist, denn nicht nur ich „genieße“ meine Ausbildung, sondern auch die Kanzlei scheint nun endlich ein gutes Team gefunden zu haben (kurze Anmerkung: Das Mädchen, dass mit mir zusammen die Ausbildung angefangen hatte, würde gekündigt… Es war einfach nicht stimmig, hatte nicht gepasst. So viel zu, Thema Team….

Seither geht es mir gut!

Klar, es gibt immer wieder Tage, die laufen einfach nicht so gut und sicher, gibt es ebenso Tage, an denen man Fehler macht und dafür auch einen „Vortrag“ kassiert, aber niemand ist unfehlbar, das sind wir alle nicht, schon allein deswegen nicht, weil wir alle Menschen sind…

Für mich persönlich war das Jahr 2010 dahingehend spannend und aufschlussreich… Und ich denke, auch einige andere freuen sich über das, was ihnen 2010 passierte...

Liebestechnisch hat sich eigentlich nichts verändert, ich bin seit eh und je glücklich vergeben und verliebt.

 Meinen Freunden ging es letztes Jahr, soweit ich das beurteilen kann, auch gut. Es gab zumindest keinen Schicksalsschlag zu verzeichnen, alle sind gesund und munter geblieben, Gott sei Dank!

Es gibt bestimmt noch tausend Dinge, die ich sagen möchte, die erwähnenswert wären, aber um all diese schönen Dinge aufzuzählen, fehlt mir schlicht weg die Zeit. Es würde einfach den Rahmen sprengen, aber ich werde all’ diese Erinnerungen in meinem Herzen behalten und so schließe ich das Jahr 2010 mit gutem Gewissen und einem Lächeln ab.

Willkommen 2011 - Ich bin gespannt…

Ps. Und nein, Vorsätze gibt es keine *g*

31.1.11 21:13
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Startseite
Archiv
Gästebuch
Kontakt
Über...




Made by Design

body { overflow-y:hidden;x:scroll; } body { overflow-x:hidden;y:scroll; }
Gratis bloggen bei
myblog.de